Die Zukunft der Arbeit

Hybrides Arbeiten

Wie Sie mit Innovation die Herausforderungen der hybriden Arbeitswelt meistern

Neue Strukturen der Arbeitsorganisation wie Homeoffice, hybride Arbeitsmodelle und Remote Work bringen viele Vorteile mit sich. Mitarbeiter sind produktiver und zufriedener, wenn sie Arbeitsort und Arbeitszeit flexibler gestalten können. Das wirkt sich nicht nur auf die Leistung aus, sondern zieht auch junge Talente an, die besonders viel Wert auf eine gute Work-Life-Balance legen. Angesichts des Fachkräftemangels ist das ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Wenn nur noch ein Teil der Belegschaft im Office ist, können Unternehmen zudem Büroflächen verkleinern und so Einsparpotenziale realisieren.

Wie CIOs die Zukunft des hybriden Arbeitens mitgestalten

Was CIOs aus aller Welt von Hybrid Work halten, wo sie die größten Hürden des „Work from anywhere“-Konzepts sehen, mit welchen Strategien die Chief Information Officer die neuen IT-Herausforderungen rund um hybrides Arbeiten bewältigen wollen, in welche Technologien investiert wird und was es mit dem „Remote-First“-Ethos auf sich hat: Das lesen Sie in dieser Studie.

Mit der Transformation sind aber auch neue Herausforderungen verbunden. Verteilte Teams müssen neue Formen der Kommunikation und Zusammenarbeit lernen. Remote Offices vergrößern die Angriffsfläche für Cyberkriminelle und stellen so ein zusätzliches Risiko dar. In der privaten Umgebung des Homeoffice nehmen es zudem viele Beschäftigte mit Security- und Compliance-Regeln nicht so genau, was zusätzliche Risiken mit sich bringt.

Empathie als Fundament für Führungskompetenz

Wie Sie ein Umfeld für Mitarbeiter schaffen, dass die geistige Behaglichkeit fördert, die Arbeitsmoral steigert und die Innovationskraft stärkt, wie Ihnen die Analysen von Verhaltensexperten helfen, die Belegschaft besser einzubinden und welche Motivatoren dabei entscheidend sind, und wie Sie Ihre Mitarbeiter einfühlsam durch die Zeiten des Wandels führen: Das erfahren Sie in diesem Report.

Neue Arbeitsformen brauchen eine neue Führungskultur

Hybride Arbeitsmodelle stellen nicht nur Beschäftigten eine Herausforderung dar, sondern auch für deren Vorgesetzte. Gerade die in Deutschland noch weit verbreitete, auf Kontrolle und physische Präsenz basierende Führung stößt in verteilten Teams schnell an ihre Grenzen. Viele Mitarbeiter fühlen sich im Homeoffice auch schlichtweg allein gelassen, wie die Microsoft-Studie „Work Trend Index“ zeigt. Besonders jungen Mitarbeitern der Generation Z fehlt es an Unterstützung. Fast zwei Drittel der für die Studie befragten Beschäftigten in Deutschland, die dieser Altersgruppe angehören, fühlen sich von der aktuellen Situation überfordert.

Hybrid Work-Realisierung mit Weitblick-Strategie

Welche konkreten Folgen die Hybrid-Work-Entwicklung für Unternehmen hat, welche Vorteile hybride Arbeitsmodelle bringen, wie Führungskräfte das Homeoffice bewerten, wie Sie ein effizientes flexibles „Work from anywhere“-Konzept erfolgreich realisieren und wie Sie in puncto hybrides Arbeiten die richtigen Weichen für die Zukunft stellen: Das erfahren Sie in diesem Expertenbeitrag.

Die Zukunft der Arbeit – was wir aus zwei Jahren Work Transformation lernen können

Hybride Arbeitsmodelle waren nie populärer und weiter verbreitet als heute. Vor allem in Deutschland kam es in den vergangenen zwei Jahren zu einer massiven Transformation. Arbeiteten laut Statistischem Bundesamt noch vor wenigen Jahren gerade einmal elf Prozent der deutschen Erwerbstätigen ganz oder teilweise im Homeoffice, so verdreifachte sich diese Quote bis zum Frühjahr 2021 auf rund ein Drittel.

Heute planen einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens IDC zufolge 80 Prozent der deutschen Unternehmen, ihre Arbeitsmodelle zu reformieren. 

Wie Arbeitgeber für junge digitale Talente attraktiver werden

Wie die jungen digitalen Talente ticken, was sie motiviert, was sie unter guter Arbeit verstehen und von einem guten Arbeitgeber erwarten, welche Art von Firmenkultur sie bevorzugen, welche Kriterien für den Erfolg Ihrer Digitaltalent-Strategie entscheidend sind und wie Sie diese „Digitalraketen“ nachhaltig für Ihr Unternehmen gewinnen können: Das lesen Sie in dieser Studie.

KI-Einsatz in der Produktion: Planungshilfe für Nachzügler

Was Unternehmen, die Künstliche Intelligenz bereits produktiv einsetzen, anders machen als diejenigen, die KI noch prüfen, welche Strategien und Vorteile für „KI-Pioniere“ typisch sind, welche Best Practices den „Nachzüglern“ ihren Weg zur erfolgreichen KI-Nutzung ebnen und wie Sie mit dem richtigen KI-Lösungsansatz Ihre Produkte und Prozesse optimieren: Das lesen Sie in diesem Report.

Per Integration zu besserer Energieeffizienz & Nachhaltigkeit

Wie Sie eine integrierte und unternehmensweit angelegte Strategie für mehr Energieeffizienz & Nachhaltigkeit etablieren, welche Stakeholder Sie einbeziehen sollten, warum Datacenter, Lifecycle Management und Arbeitsumgebung die zentralen Bereiche dieser Transformation sind und wie XaaS-Modelle für Kostenkontrolle und bessere Nachhaltigkeit sorgen: Das lesen Sie in diesem Whitepaper.

Workstation & KI – wie zwei Innovationswelten zusammenfinden

Wie moderne, für KI optimierte mobile und Tower-Hardware es auch mittelständischen Industrieunternehmen ermöglicht, neue Apps auf Basis von Künstlicher Intelligenz zu entwickeln und in ihren lokalen Datacenters einzusetzen und wie weltweite Live-Teamwork an einem KI-gestützten Projekt mithilfe einer innovativen Cloud-Plattform funktioniert: Das lesen Sie in diesem Whitepaper.