Was die neue europäische Sicherheitsrichtlinie NIS 2 für die Unternehmen bedeutet

Die Europäische Union hat mehrere Gesetzgebungsverfahren initiiert, um die Cybersicherheit in Europa zu verbessern und das Sicherheitsniveau in den Mitgliedsstaaten anzugleichen. Neben dem Cyber Resilience Act (CRA) ist hier vor allem die Novellierung der Richtlinie für Netzwerk- und Informationssicherheit (Network and Information Security Directive, NIS 2) zu nennen, die Sicherheitsstandards für Unternehmen der Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) festlegt.

Die NIS 2 wurde am 27. Dezember 2022 verabschiedet und im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Die Richtlinie trat 20 Tage später in Kraft und muss nun von den Mitgliedsstaaten innerhalb von 21 Monaten, also bis Mitte Oktober 2024, in nationales Recht umgesetzt werden. Das Bundesinnenministerium hat bereits einen Referentenentwurf für ein „NIS-2-Umsetzungs- und Cybersicherheits-Stärkungsgesetz“ (NIS2UmsuCG) vorgelegt. 

Dieser Fachbeitrag pointiert die Ziele, Inhalte und Auswirkungen der Network and Information Security Directive (NIS 2) für EU-weite Cybersicherheit. Sie lesen, welche Sektoren und Maßnahmen die neue Richtlinie in den Fokus nimmt und welche Unternehmen von ihr erfasst werden. Sie erfahren, ob Ihre Organisation von der NIS 2 direkt oder indirekt betroffen ist und warum Sie sich in jedem Fall bereits jetzt mit den Folgen dieser EU-Initiative befassen sollten.

Die Themen und Aspekte in diesem Fachbeitrag:

  • „Kritische Sektoren, wesentliche und wichtige Einrichtungen“: Wer von NIS 2 betroffen ist
  • Welche „Cyberhygiene“-Formate die Network and Information Security Directive definiert
  • Fokus Lieferkette: Die NIS 2-Folgen für Zulieferer & Dienstleister von KRITIS-Unternehmen
  • Warum NIS 2 jetzt ein Weckruf für alle Unternehmen bezüglich Cybersecurity sein sollte
  • Was Geschäfts- & Sicherheitsverantwortliche in Sachen NIS 2 bereits proaktiv tun sollten

Einfach registrieren – und Sie erhalten diesen Beitrag über die Auswirkungen der neuen EU-weiten Network and Information Security Directive direkt und natürlich kostenlos als PDF zum Download!

Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Zero-Trust-Konzept für optimale Endpoint-Cybersicherheit. Zero-Trust-basierter Endgeräteschutz mithilfe von Dell-Hardware und Windows 11.
Wie Sie mit NVIDIA Omniverse Enterprise ein universelles kollaboratives Design etablieren und den Designzyklus beschleunigen und optimieren.
Einsatz von KI in der Produktion: Erfahrungen von KI-Pionieren. Best Practices für „Nachzügler“ auf ihrem Weg zur erfolgreichen KI-Nutzung.

    Jetzt Whitepaper downloaden

    https://evm.it-kenner.de/event.php?eh=8eccb0238e754a517f5c&status=teilnehmer&src=WP

    Dell Insight | Client Solution Experience 2024

    Trends, Lösungen und Neuheiten
    live erleben!

    07.05.2024 | München
    14.05.2024 | Köln
    16.05.2023 | Hamburg