Wie Sie virtuelle Meetings in Zeiten von Hybrid Work optimieren

Die Geschäftswelt hat sich fundamental gewandelt – und mit ihr unsere Auffassung dessen, wo und wie Teams arbeiten und zusammenarbeiten sollten. Mehr noch, die jüngsten Veränderungen haben die Definition des Begriffs „Meeting“ an sich infrage gestellt. Zudem gehen Experten davon aus, dass es eine Rückkehr zum alten „Business as usual“ so nicht geben wird.

Viele Arbeitnehmer erwarten, auch weiterhin aus der Ferne arbeiten zu können, zumindest teilweise. Führungskräfte sollten daher eine Umgebung planen, die mobilen und Vor-Ort-Mitarbeitern gleichermaßen gerecht wird, wobei der externe Standort in vielen Fällen den Hauptarbeitsplatz darstellen wird. In der Folge muss auch einer der Grundbausteine des Unternehmensalltags – das Meeting im Büro – eine andere Form annehmen.

In diesem eBook lesen Sie, welche körperlichen und wahrnehmungsbezogenen Veränderungen die virtuellen Konferenzumgebungen bei den Teilnehmern hervorrufen und mit welchen Maßnahmen Sie gegensteuern können. Sie erhalten Tipps für die Verbesserung der virtuellen Sichtbarkeit. Sie erfahren, worauf Sie bei Tools für digitales Teamwork in einer hybriden Kollaborationsumgebung achten sollten.

Die Themen und Aspekte in diesem eBook:

  • Die Besonderheiten in einer virtuellen Konferenzumgebung
  • Empfehlungen zur Verbesserung der virtuellen Sichtbarkeit
  • Tools für digitales Teamwork: Anforderungen und Umgang

Tipp

Personalisiert und effizient von überall arbeiten –
die Vorteile eines KI-PCs

Der „HP Elite x360 1040 G11“ ist für das hybride Arbeiten wie geschaffen. Als leistungsstarker Windows-11-Pro-Laptop setzt er auf KI-Technologie und hat den CoPilot Key für einen direkten Zugriff bereits in der Hardware verbaut. Folgende KI-basierte Funktionen sind schon im HP Elite x360 1040 G11 integriert: Die Funktion „Smart Sense“ hält den PC kühl und leise, sorgt aber für eine höhere Leistung, wenn erforderlich. Mit „Intelligent Hibernate“ lässt sich die Akkulaufzeit verlängern, weil der PC im Leerlauf schnell in den Ruhezustand wechselt. Das Notebook besitzt zwei Kameras, wobei die KI-Funktion „Auto Camera Select“ erkennt, auf welche Kamera Sie gerade blicken. Und „AI Noise Reduction“ kann bei virtuellen Meetings unzählige Arten von Hintergrundgeräuschen herausfiltern. Nutzen Sie zusätzliche Programme wie HP Active Care und arbeiten Sie dank KI-gestützter proaktiver Hardware-Diagnose von überall aus sicher.
Hier erfahren Sie mehr.

Passend zum Thema:

Wie Sie virtuelle Meetings in Zeiten von Hybrid Work optimieren

Tipps für die Verbesserung von virtuellen Konferenzen. Worauf Sie bei Digital Teamwork-Tools in einer Hybrid Work-Umgebung achten sollten.

Diese Richtlinien für hybrides Arbeiten müssen Sie einführen!

Rahmenparameter für die nahtlose Verbindung von physischer und digitaler Welt: So stellen Sie die Umsetzung hybrider Arbeitskonzepte sicher.

Ist die Gig-Economy die nächste große Herausforderung für die Unternehmens-IT?

Was IT-Verantwortliche über Gig-Economy wissen sollten – etwa in puncto Stellenwert von Virtual Desktop Infrastructure (VDI) und Zero Trust.